8,50 meist nicht über "Hartz IV"

Hier kann über alle möglichen Themen gesprochen werden

Moderatoren: Joachim, Titanic, Zwerg49

Antworten
pagix
Mitglied
Beiträge: 285
Registriert: Mi 27. Feb 2008, 11:04
Wohnort: Norderstedt

8,50 meist nicht über "Hartz IV"

Beitrag von pagix » Sa 30. Nov 2013, 15:34

Infoarchiv Norderstedt | "Die Behauptung, mit 8,50 Euro liege man knapp über Hartz IV, ist gewagt und gilt höchstens für Singles oder Paare, wenn beide arbeiten." In einer kurzen Stellungnahme widerspricht Segebergs LINKEN-Fraktionschef Heinz-Michael Kittler anderslautenden Veröffentlichungen von SPD und Union.

Beide Parteien hatten sich im Rahmen ihrer Koalitionsverhandlungen auf die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro geeinigt. Der soll zum 1. Januar 2015 in Kraft treten, sofern die Mitglieder der SPD und die Parteigremien der CDU dem ausgehandelten Koalitionsvertrag Mitte Dezember zustimmen und künftig dafür sorgen, dass ArbeitnehmerInnen in Vollzeit nicht mehr auf ergänzende Transferleistungen angewiesen sind.

Quelle:
http://www.infoarchiv-norderstedt.org/k ... tz-iv.html

Antworten